Skip to content

Roulette im Online Casino

Was ist Roulette

Roulette ist ein weit verbreitetes Spiel in den Online Casinos, das seinen Ursprung bei unserem westlichen Nachbarn Frankreich hat. Roulette bedeutet übersetzt Rädchen und genau darum geht es bei diesem Spiel. Genauer gesagt um eine Scheibe, die sich dreht. Im Grunde wird beim Roulette auf den Ausgang des Spiels gewettet. Aufgrund seiner Herkunft, sind, bis heute alle Begriffe des Spiels immer noch in Französisch, das gilt insbesondere für den Tisch, auf dem die Einsätze platziert werden. Die Leitung des Spiels übernimmt ein sogenannter Croupier, er legt auch fest, wann die Platzierung der Einsätze beendet wird und das Spiel beginnt. Beim Roulette geht es darum darauf zu wetten, an welcher Stelle die Kugel innerhalb der Scheibe liegen bleibt. 

Die Scheibe selbst besitzt 36 verschiedene Positionen, die entweder schwarze oder rote Zahlen besitzen. Dazu kommt eine null, diese besitzt ein grünes Feld. Du kannst die Wetten entweder sehr risikoreich gestalten und etwa auf die genaue Zahl und Farbe des Feldes, auf dem die Kugel zum Stillstand kommt, setzten oder einen anderen Weg gehen. Denn auch weniger risikoreiche Wetten wie etwa lediglich die Farbe des Feldes sind als Wettoptionen verfügbar. Je größer das Risiko, desto größer ist allerdings auch dein Gewinn.

Black Jack

Bei Black Jack handelt es sich um ein Tischspiel, welches mit Spielkarten gespielt wird. Black Jack ist übrigens auch das meistgespielte Spiel in den deutschen Online Casinos. Beim Black Jack trittst du gegen den Dealer an und das Grundprinzip des Spiels besteht darin, die ausgeteilten Spielkarten mit den Karten des Dealers zu vergleichen. Du musst mit der Anzahl deiner Punkte so nah wie möglich an die Zahl 21 kommen, ohne diese zu überschreiten. Die gleichen Spielregeln gelten natürlich ebenfalls für den Dealer. Um den Hausvorteil auszugleichen, gelten für den Dealer allerdings noch einige weitere Regeln. So muss der Dealer bei 15 Punkten meist noch eine weitere Karte ziehen, während er bei 17 erzielten Punkten oftmals keine weitere Karte mehr anfordern darf. Die Karten besitzen natürlich unterschiedliche Wertigkeiten, denn gespielt wird mit einem normalen Kartendeck. 

Alle Karten mit einer Zahl

Alle Karten mit einer Zahl besitzen genau diesen abgebildeten Wert. Bube, Dame König werden jeweils mit zehn Punkten gewertet und das Ass kannst du entweder als einen oder als elf Punkte zählen. Überschreitest du allerdings die 21 Punkte-Marke, hast du verloren. Black Jack gilt als leicht verständliches Spiel, das nur ein paar wenige Regeln besitzt. Dies könnte natürlich auch ein Grund sein, warum das Spiel einen derart hohen Beliebtheitsgrad erreichen konnte.

Poker

Ein weiteres Kartenspiel, dass du in jedem etablierten und neuen Online Casino finden kannst, ist Poker. Genau wie Black Jack kommt auch das Poker aus den USA. Es gibt aber noch weitere Parallelen der beiden Spiele. So wird auch Poker mit einem Spielkartendeck gespielt und auch bei diesem Tischspiel werden verschiedene Kartenwerte miteinander verglichen. So weit die Gemeinsamkeiten. Wo sich Poker und Black Jack gravierend unterscheiden, ist, dass du beim Poker nicht gegen den Dealer, sondern gegen deine Mitspieler spielst. Der Dealer ist beim Poker lediglich für den Spielablauf und die Vergabe der Karten zuständig. 

Beim Poker erhaltet ihr zunächst alle zwei Spielkarten ausgeteilt und im weiteren Verlauf der Spielrunde werden bis zu drei weitere Spielkarten, für alle Spieler sichtbar aufgedeckt.  Mithilfe deiner beiden zuerst erhaltenen Karten kannst du nun Kartenkombinationen erstellen, die eine gewisse Wertigkeit besitzen. Im Einklang mit deinen Chancen die Runde zu gewinnen, kannst du nun deine Einsätze anpassen und dabei deinen Mitspielern das Geld aus der Tasche ziehen. Das Spiel gewinnt derjenige, der alle Pokerchips von seinen Mitspielern gewinnen konnte und als letzter Spieler übrig ist. Aber Achtung, nicht jeder hohe Einsatz steht auch für eine hohe Kartenkombination, der Bluff ist eine weit verbreitete Taktik.